Nachfolgend findest du die häufigsten Fragen und Antworten zu deinem Ticket.

Fragen zum digitalen Jobticket Dresden

Über den Web-Link kann dein Ticket nur mit einer Internetverbindung abgerufen werden. Wenn du das Ticket in deine Apple- oder Google-Wallet lädst, braucht du keine Internetverbindung.

Nein, da es sich um ein digitales Ticket handelt, ist ein Ausdruck des QR-Codes nicht gestattet und zieht bei der Kontrolle ein erhöhtes Beförderungsentgelt nach sich.


Nein, bei Ride handelt es sich um ein Webticket.

Falls das Ticket bereits in der Stocard Wallet oder einer anderen Wallet App für Android gespeichert ist und in die Google Wallet überführt werden soll, ist dies einfach durch einen erneuten Scan des QR-Codes oder die Nutzung des Links  des Arbeitgebers möglich. Das Ticket wird dann im Browser angezeigt. Unten auf der Seite befindet sich der Button „Hinzufügen zum Google Wallet“.

Dein aktuelles Ticket findest du immer unter dem gleichen Link. Rufe einfach dein Ticket aus dem letzten Monat auf, scrolle ganz runter und gehe auf „zurück“. Dann findest du alle deine Tickets in der Übersicht.

Bitte prüfe vorab, ob du angemeldet bist, eine Kündigungsbestätigung bekommen hast und ob dein Bezahlverfahren belastet wurde. Wenn das Abo gekündigt wurde und nichts abgebucht wurde, schließe das Abo bitte neu ab. Melde dich ansonsten beim Support, damit wir schnellstmöglich überprüfen können, was das Problem ist.

Du hast es mehrfach versucht und kannst dich nicht anmelden? Wende dich hierzu bitte an deinen Arbeitgeber mit dem Hinweis, ob der Einladungslink korrekt ist. Sollte dies der Fall sein und du immer noch keinen Zugriff haben, melde dich gerne bei uns im Support.

Nein, das ist leider nicht möglich. Alternativ kannst du dein Ticket in der Apple oder Google Wallet speichern.

Eine Wallet ist ein Aufbewahrungsort für digitale Tickets, wie z. B. Bordkarten, ÖPNV-Tickets oder Konzertkarten, auf deinem Smartphone.

Ein Webticket wird direkt im Browser (z. B. Google Chrome oder Firefox) dargestellt und kann auf dem Startbildschirm des Smartphones gespeichert werden. Ein Webticket kann nur angezeigt werden, wenn eine Internetverbindung besteht. Deswegen empfehlen wir das Speichern in einer sogenannten "Wallet".

Das Ticket lässt sich auf einem Ersatzgerät erneut herunterladen, indem man es im "Abo Portal" aufruft. Sie erreichen das  "Abo Portal" mit  Klick auf den Link der Bestätigungsmail. Alternativ kann der QR-Code des Arbeitgebers gescannt oder dem Einladungslink gefolgt werden.

Bei vielen Smartphones ist eine Wallet standardmäßig installiert, z. B. bei iPhones. Bei Android-Smartphones gibt es mehrere Wallet Apps, die genutzt werden können. Wir empfehlen die Google Wallet, die über den Google Play Store kostenlos heruntergeladen werden kann.

Nach der Beantragung des Jobtickets findet sich unter dem gültigen Ticket der Hinweis „Herunterladen in Apple Wallet“ oder „Herunterladen in Google Wallet“. Voraussetzung ist die Installation einer Wallet auf dem Smartphone. Der Import des Tickets ist bei jeder Wallet leicht unterschiedlich aufgebaut.

Die Wallet ist wie jede andere App auf einem Ihrer Homescreens oder im Menü (App Drawer) zu finden.

Das Ticket lässt sich auf das Smartphone herunterladen, indem man es im "Abo Portal" aufruft. Zum "Abo Portal" gelangt man durch Klick auf den Link aus der Bestätigungsmail. Alternativ kann der QR-Code Ihres Arbeitgebers gescannt oder dem Einladungslink gefolgt werden.

Fragen zur Gültigkeit des digitalen Jobtickets Dresden

Das Ticket ist für den auf dem Ticket ausgeschriebenen Zeitraum gültig.

Da es sich um ein Deutschlanticket handelt, ist auch dieses Ticket nur einen Monat gültig und es gibt, falls du weiterhin berechtigt durch deinen Arbeitgeber bist, jeden Monat ein neues Ticket. Die Tickets werden alle unter demselben Link angezeigt.

Das Ticket darf immer nur durch die Person genutzt werden, die auf dem Ticket vermerkt und somit für dieses berechtigt ist. Personen, die keine Berechtigung haben, fahren ohne einen gültigen Fahrausweis und müssen mit einem Erhöhten Beförderungsentgelt rechnen.

Das Ticket ist in ganz Deutschland in der 2. Klasse im ÖPNV gültig, dazu zählen u. a.: Straßenbahnen, Stadt- und Regionalbusse, IRE, RE (bitte beachten Sie, dass das Deutschlandticket grundsätzlich nicht in RE-Zügen gilt, die durch die DB Fernverkehr AG betrieben werden), RB, S-Bahnen, die meisten Fähren und U-Bahnen.

Dazu zählen u. a. nicht: ICE, IC, EC, Flixtrain, Flixbus sowie einige Sonderverkehrsmittel, wie z. B. die Dresdner Bergbahnen und der Aufzug Bad Schandau.

Fragen zu persönlichen Daten / zur Abrechnung des digitalen Jobtickets Dresden

Nein, die Verwaltung ist einzig über das „Abo-Portal“ der Firma Ride möglich.

Bitte wende dich an den Support des Zahlungsdienstleisters LogPay.

Bitte vergewissere dich, ob der abgebuchte Betrag mit dem mit deinem Arbeitgeber abgestimmten Betrag übereinstimmt.

Falls der falsche Betrag abgebucht wurde, melde dich bitte beim Support, damit wir schnellstmöglich schauen können, wo das Problem liegt.

Dein Jobticket wird in der Regel monatlich verlängert, sofern dies nicht durch dich oder den Arbeitgeber gekündigt wurde. Falls du selber die Kündigung nicht vorgenommen hast, dann wende dich bitte an deinen Arbeitgeber.

Der Antrag zum Jobticket wird durch den jeweiligen Arbeitgeber geprüft. Dieser kann den Antrag auch ablehnen. Bitte setzte dich nach Erhalt der Ablehnung mit deinem Arbeitgeber in Verbindung.

Falls der Bestätigungslink, den du bei der Registrierung per E-Mail erhalten hast, abgelaufen ist, registriere dich bitte erneut. Du erhältst eine E-Mail mit einem neuen Bestätigungslink.

Sollte der Account bereits erstellt worden sein, kannst du auf der Startseite des Abo-Portals auf "Passwort vergessen" klicken, um dieses zurückzusetzen.

Du kannst dein Jobticket jederzeit zum Ende des Monats in deinem "Abo Portal" selbständig kündigen. Hierzu klickst du oben rechts auf das User Icon, gehst auf „Abos verwalten“, wählst das gewünschte Abo aus und gehst dann auf „Zur Abokündigung“. Dann kannst du das Abo zum gewünschten Zeitpunkt kündigen. 

Um deine Bezahlmethode zu ändern, musst du im Abo-Portal eingelogged sein. Klicke oben rechts auf dein Profil und dann auf "Abos verwalten". Dort findest du unten den Button "Bezahlmethode" ändern.

Bitte wende dich an deinen Arbeitgeber, um deine persönlichen Daten anpassen zu lassen.

Du kannst deine aktuelle Rechnung immer direkt im Ticket-Portal abrufen. Diese findest du unterhalb deines aktuellen Tickets. Klicke hierfür auf den Button "Beleg" unterhalb des Wallet Buttons. Rechnungen aus vorherigen Abrechnungsperioden können aktuell nur über den Support angefragt werden.

Bitte schließe den Neuvertrag über DVB MEIN ABO ab. Einen Arbeitgeberzuschuss für die Zusatztickets gibt es nicht.

Offene Fragen?

Kontaktiere unseren Support mit deinem Anliegen.

Technische Fragen: support@ride-ticketing.de

Tarifliche Fragen: service@dvbag.de

Fragen zur Genehmigung: Bitte wenden Sie sich an Ihren Arbeitgeber.

Fragen zur Zahlungsabwicklung: kundencenter@logpay.de